Viele S7 Programmierer fragen sich: Wie kann ich Daten- und Funktionsbausteine einer SPS automatisch sichern lassen? Die Antwort fällt für die älteren Baureihen, wie die S7-300 und S7-400 erstaunlich leicht: Die neue Pro Version unseres SPSDataBackups sichert automatisch Siemens Datenbausteine (DBs) und Funktionsbausteine (FCs) und stellt diese bei Bedarf wieder her.

Welche S7 Bausteine können gesichert werden?

Neben den SPS-Daten können natürlich auch Datenbausteine (DB), Organisationsbausteine (OB), Funktionsblöcke (FB) und Merker automatisch gesichert werden. Das Beste daran: Es ist so einfach und schnell, wie Sie es von der normalen SPSDataBackup Software gewohnt sind.

Daten- und Funktionsbausteine einer SPS automatisch sichern

Warum sollte man eigentlich Funktionsbausteine einer SPS automatisch sichern lassen?

Es wird immer wichtiger Parameter und Einstellungen einer S7 Steuerung zu sichern. Ein Verlust der Daten – sei es aufgrund eines Defekts oder aufgrund eines menschlichen Fehlers – kann zu erheblichen Problemen führen. Folgen können Maschinenstillstand, Lieferausfälle, erhöhter Ausschuss oder Mehrarbeit sein.

In nur drei Schritten zum automatischen Backup:

So einfach geht es:
1. SPS-Verbindung herstellen
2. Datenbausteine per Knopfdruck scannen
3. Automatisches Backup einstellen

  • Stillstandzeiten reduzieren

  • Automatisch Maschinendaten sichern

  • Sicherheit erhöhen

Testen Sie selbst: Demoversion

Jetzt kostenlos testen

Los gehts
Preisliste

Preisliste und weitere Informationen

Los gehts

Auf Nummer Sicher gehen

Mit dem SPSDataBackupPro sind Sie für den Fall der Fälle bestens vorbereitet. Die möglichen Anwendungen sind vielfältig: Immer, wenn Daten in Datenbausteinen einer Siemens SPS gespeichert werden, kann unser Programm zum Einsatz kommen. Sie können Einstellungswerte automatisch in regelmäßigen Abständen sichern lassen und bei Bedarf einfach auf Knopfdruck wiederherstellen. Sie müssen dafür Ihr SPS-Programm noch nicht ein Mal anpassen. Das SPSDataBackupPro ist also eine einfache und komfortable Datenversicherung.

SPSDataBackup

Möglichkeiten und Grenzen des Machbaren

Aus technischen Gründen sollte die Sicherung des SPS-Programms, also der Funktionsbausteine, nur durchgeführt werden, wenn sich die Maschine bzw. Anlage im Grundzustand befindet. Das SPS-Programm muss in der Lage sein, aus diesem Zustand heraus neu zu starten. Anders sieht es bei Datenbausteinen aus: Diese können zu jeder Zeit gesichert werden. Jedoch gilt auch hier die Empfehlung nur in definierten Maschinenzuständen eine Sicherung auszuführen, um die Konsistenz der gesicherten sicherzustellen. Testen Sie jetzt das SPSDataBackupPro mit unserer Demoversion.

Die Lösung für S7 1200, S7 1500 und ET200

Für neue Siemens SPS Steuerungen, z.B. eine S7 1200 oder S7 1500, bieten wir auch eine automatische Datensicherung an. Jedoch ist aus technischen Gründen bei diesen Steuerungen nur die Sicherung von Datenbausteinen und Merkern möglich. Funktionsbausteine können nicht gesichert werden. Für viele Anwendungen ist dies vollkommen ausreichen. So können Sie problemlos Einstellungen und Maschinenkonfigurationen automatisch sichern lassen.

Mehr dazu: Maschinendaten sichern

SPSDataBackup

Auf Nummer sicher gehen: Siemens S7 Daten automatisch sichern und im Fall der Fälle wiederherstellen. Sofort einsetzbar.

Excel-SPS Software

Excel-Dateien mit einer Siemens S7 Maschinensteuerung (SPS) lesen und schreiben. Einfache, schnelle Einrichtung. Universell einsetzbar.

SPSTimeMaster

Nie wieder eine falsche SPS-Zeit. Zeitsynchronisierung von S7-300 und S7-400 Steuerungen einfach, schnell und kostengünstig.