Zur Messung und Prüfung dynamischer Kennlinien von Stoßdämpfern

Mit unserer Excel-SPS Software können Sie die ersten Schritte hin zur Digitalisierung beschreiten. Wollen Sie noch mehr Schritte gehen? Dann sind wir genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Ganz nach unserem Leitmotiv „Software für Sie geschrieben“ erweitern wir unsere Standardsoftware für die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden. Wie zum Beispiel zur automatisierten Prüfung von Daten nach vorgegebenen Kriterien.

Überprüfen von Daten am Beispiel von Stoßdämpfern

Ein Beispiel für eine kundenspezifische Erweiterung unserer SPSDataSuite ist die Firma DOGA in Gladbeck. Wir haben im Auftrag eine Software zur Messung und Prüfung von Stoßdämpfern entwickelt.

Die Firma DOGA betreibt innovativen Sondermaschinenbau und baut auch Prüfmaschinen nach Kundenwünschen. Für die Messung und Prüfung von Stoßdämpfern, benötigte ein Automobilzulieferer eine Prüfanlage mit entsprechender Software. Die Firma DOGA lieferte die Prüfanlage und wir die Software. Somit hat die Firma DOGA mit uns kooperiert, um dem Kunden ein Rundum-Sorglos Paket anbieten zu können. Dies ermöglicht dem Kunden eine bessere Kosteneffizienz.

Messung und Prüfung von Daten

SPSDataSuite Erweiterung zur Messung und Prüfung dynamischer Kennlinien von Stoßdämpfern

Software für DOGA geschrieben

Zur Überprüfung der Einwand Freiheit der Stoßdämpfer, werden diese von der Prüfanlage ein- und ausgefahren. Die entstehenden Daten werden von einer SPS aufgezeichnet und mittels unserer SPSDataSuite Software protokolliert.
Nun kommt die DataSuite Erweiterung ins Spiel. Dabei ist die Auswertung der Daten eine komplexe Angelegenheit. Je nach Stoßdämpfertyp können die gemessenen Daten stark voneinander abweichen. Doch nicht nur das: Die Daten müssen auch interpoliert werden, damit sie nutzbar sind. Die dadurch entstandenen Messreihen des jeweiligen Stoßdämpfers werden von der Software durch entsprechende Filter geglättet und grafisch in Form von Kennlinien dargestellt.

Vorteile

  • Hohe Kosteneffizienz durch automatische Prüfung

  • Sicherstellung konstanter Qualität

  • Nachweis dank Protokollierung

Anschließend werden die Kennlinien anhand bestimmter Kriterien, je nach Stoßdämpfertyp, überprüft. Trotz der Komplexität der verschiedenen Filter erfolgt jede Prüfung in wenigen Millisekunden, denn die Berechnungen werden nicht von der SPS, sondern von einem handelsüblichen Industrie-PC ausgeführt. Auch einfache PCs sind schon in der Lage vielfach schnellere Berechnungen als eine Siemens S7 SPS auszuführen.
Die so festgestellte Qualität des Stoßdämpfers hilft zum einen eine konstante Qualität in der Zulieferung zu gewährleisten. Und zum anderen dienen die Ergebnisse als Prüfnachweis. Alle Messungen werden von der Software in einer Historie gespeichert.

Wir entwickeln Software – gerne auch für Sie

Geben Sie sich nicht mit faulen Kompromissen zufrieden. Wir entwickeln Software, die genau Ihren Anforderungen entspricht. Sprechen Sie mit uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter und entwickeln für Sie die passende Lösung im Rahmen unserer Auftragsentwicklung.

Zur Messung und Prüfung von Daten
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf
Kontakt aufnehmen