Heutzutage ist der Unternehmenserfolg auch eine Frage der Digitalisierung. Digitale Geschäftsmodelle verändern den Markt. Dies bietet Unternehmen viele Chancen. Das sind unter anderem die Steigerung der Kosteneffizienz, neue Kundengruppen zu erreichen, weitere Vertriebsmodelle und eine Steigerung der Qualität. Somit ist die Digitalisierung ein klarer Wettbewerbsvorteil. Darüber hinaus steigt die Mitarbeitermotivation mit einem modernen und zukunftsfähigen Arbeitslatz. Monotone Tätigkeiten können durch moderne Technologie reduziert und die Zusammenarbeit erleichtert werden.

Besondere Probleme bei den KMUs

Auch bei kleineren und mittelständischen Firmen ist das Thema des Fachkräftemangels angekommen. Unter den mittelständischen Unternehmen sind vereinzelt hidden champions, die gut aufgestellt sind. Doch aufgrund ihrer vergleichsweise geringen Unternehmensgröße, haben sie wenig Fachpersonal im Bereich IT und Digitalisierung. Oft gibt es nur eine oder zwei Personen, die für das Thema Digitalisierung zuständig sind.

Dafür gibt es verschiedene Gründe, wie der erwähnte Fachkräftemangel. Zudem benötigt das Tagesgeschäft so viel Kapazität, dass die Digitalisierung und Prozessoptimierung auf der Strecke bleiben. Die Abarbeitung von Aufträgen steht in Zeiten des Booms ganz klar im Vordergrund. Wohingegen in Zeiten der Rezession die Akquise viele Ressourcen bindet.

Beratung und Digitalisierung

Julia Thiem, M.Sc., Geschäftsbereichsleiterin und Beraterin bei [MB] und Markus Bläser, Dipl-Inf. (FH), Geschäftsführer von [MB]

Herausforderungen für KMUs:

  • Fachkräftemangel

  • Wettbewerbsdruck durch Globalisierung

  • Ressourcenbindung durch Tagesgeschäft

Dabei kann die Digitalisierung mittelfristig, nicht zuletzt aufgrund des hohen Wettbewerbsdruck durch die Globalisierung, entscheidend sein. Denn anders als in Deutschland, sind im Ausland eher größere Firmen international tätig. Und stehen damit im direkten Wettbewerb mit unseren heimischen kleineren und mittelständischen Unternehmen. Es liegt auf der Hand, dass diese mehr Kapazitäten und Mittel für die Digitalisierung haben.

Lösung für die Herausforderung der Digitalisierung

Daher stellt sich die Frage, wie sich diese Herausforderung für kleinere und mittelständische Unternehmen meistern lassen. Eine Lösung kann sein, dass sich die Unternehmen Unterstützung in der Region holen. Denn auch in der eigenen Region gibt es große Potenziale in der Digital-Wirtschaft und Beratung. Mithilfe lokal ansässiger Unternehmen ist es möglich die eigene Digitalisierung nachhaltig voranzutreiben. Dies kann in Form einer kooperativen Zusammenarbeit, oder ohne die eigenen Kapazitäten zu beanspruchen, komplett vergeben werden.

Der lokale Vorteil: Die digitalen Projekte sind schnell verfügbar, werden bodenständig durchgeführt und schaffen Mehrwerte. Die Wertschöpfung wird so in der Region gehalten. Und auch die Umsetzung kann schnell und unkompliziert erfolgen.

Unsere Vorteile:

  • Unterstützung aus der Region

  • Nachhaltig

  • Kosteneffizient

Wie sieht es bei Ihnen mit Digitalisierung aus?

Beratung – Gemeinsam Mehrwerte schaffen

Sparen Sie Zeit und Ressourcen mit unserer Beratung zur Digitalisierung. Wir begleiten Sie im Rahmen unserer Beratungsdienstleistungen auf dem Weg in die Industrie 4.0 und geben unsere Expertise an Sie weiter, um die richtigen Instrumente und Abläufe zu integrieren. So schaffen wir gemeinsam, auch mit geringem Aufwand, echte Mehrwerte, die sich auszahlen.

Nach einer Bestandsaufnahme entwickeln wir mit Ihnen gemeinsam neue Serviceangebote, digitale Geschäftsmodelle oder digitalisieren Ihre Prozesse. Dabei steht natürlich auch die technische Realisierbarkeit im Vordergrund.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf
Kontakt aufnehmen